26 Mimikmuskel

bewegen sich nicht immer nur auf Befehl

- kontrolliert

Authentizität und Präsenz sind Thema dieser fotografischen Arbeit. Gibt es einen Unterschied zwischen den Aufnahmen von Personen, die wissen, dass sie fotografiert werden und solchen, die nicht wissen, dass sie fotogrfiert werden?

Der Serie "kontrolliert" gehören die 3 dunklen Porträts an. Die abgebildeten Personen wissen, dass sie fotografiert werden und schauen direkt in die Kamera.

Am Ende dieser Arbeit hatte ich den Eindruck erhalten, dass Personen, die wissen, dass sie fotografiert werden und dennoch sich selber bleiben können, präsenter wirken als die Porträtierten aus der Serie "unkontrolliert".

Durch den direkten Blick und die damit verbundene Präsenz, erhalte ich als Betrachterin das Gefhül ein Gegenüber zu haben. Zudem vermittelt der direkte Bilck, dass die Person nichts zu verbergen hat und somit authentisch vor einem steht.

© 2019 elisa ferraro